Weltwassertag - 22.3.2019 - Onetz hier lesen

Weltwassertag 2019 auch in der Oberpfalz wichtig

Die Oberpfalz boomt. Immer mehr Menschen wollen hier arbeiten und leben. "Und dazu brauchen sie eine intakte Umwelt, in der sie sich und ihre Arbeitskraft erholen können", erklärt Hans Holler, Präsident des Fischereiverbands Oberpfalz.

Ein Kanufahrer auf der Naab bei Schwandorf. Geht es den Gewässern gut, geht es auch den Oberpfälzern gut, finden der FVO.

 

Naturnahe Flüsse und artenreiche Teichlandschaften dienten nicht nur der Fischerei, sondern der gesamten Gesellschaft, findet der Fischereiverband Oberpfalz (FVO). "Ganz platt gesagt: Je lebendiger ein Gewässer ist, umso schöner ist es auch für Wanderer, Radler und Spaziergänger", sagt Holler. Vielerorts hätten aber Stauwerke und Begradigungen heimischen Arten wie Äsche, Barbe oder Nase buchstäblich einen Riegel vorgeschoben. Lebensraumverbessernde Maßnahmen seien dringend nötig und helfen auch unzähligen anderen Tieren und Pflanzen. "Gelingt die natürliche Vermehrung der Fische wieder, wäre viel gewonnen, für alle. Deshalb leisten die Mitglieder des Fischereiverbands jedes Jahr einen hohen personellen und finanziellen Aufwand zur Renaturierung und naturnahen Bewirtschaftung der ihnen anvertrauten Gewässer. Wasser für alle, also für Wirtschaft, Mensch und Fisch."

Seit dem Jahr 1993 wird am 22. März der Weltwassertag jährlich unter einem anderen Thema begangen. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "Niemand zurücklassen - Wasser- und Sanitärversorgung für alle" und soll auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam machen. Am gleichen Tag wird auch deutschlandweit der "Gewässertyp des Jahres" bekanntgegeben.

Den Zustand der Gewässer und den artgerechten Umgang mit den Tieren organisieren die Mitglieder des FVO ehrenamtlich. Allein Im Jahr 2018 wurden laut Angaben des FVO mehr als 800.000 Euro für Fischbesatz ausgegeben und über 80.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet, das entspräche demnach in Mindestlohn etwa 725.000 Euro. "Die Angelei dient auch nicht nur dem Kochtopf, die so gewonnenen Fanglisten sind für Umweltschützer und Ökologen wichtige Anhaltspunkte für den Gewässerzustand und deswegen gemeinnützig", so der FVO-Präsident weiter. "Schließlich kümmern sich die Vereine mit ihrer Jugendarbeit darum, dass Umweltbildung und Spaß an der Freud zusammenpassen."

 

„Nur gemeinsam sind wir stark“ – Vorständeversammlung des Fischereiverband Oberpfalz e. V. am 1.12.2018

Abbildung: Präsident Hans Holler (FVO e. V.) spricht vor den versammelten Vereins- und Genossenschaftsvorständen (Bild: Matthias Merkel)

Rund 60 Vereins- und Genossenschaftsvorstände des Oberpfälzer Fischereiverbandes (FVO e. V.) waren der Einladung von Verbandspräsident Hans Holler nach Weiden gefolgt und konnten sich über die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes sowie die Vorzüge ihrer Mitgliedschaft beim Bezirks- und Landesfischereiverband informieren.

Die im April neu gewählte Verbandsführung berichtete unter anderem über Datenschutz-Hilfen für Vereine, die Verbandsgewässer, ein Umweltbildungsprojekt, die Möglichkeit zur Ausstellung elektronischer Erlaubnisscheine sowie ihren Einsatz bei der erfolgreichen Verlängerung der Oberpfälzer Ausnahmeverordnung zum Kormoran. Auch eine Perspektive zur geplanten vierten Säule des Fischotter-Managementplanes wurde gegeben. Dabei wurde in allen Beiträgen eines klar: Nur in der Gemeinschaft können Belange der Fischerei durch einen mitgliedsstarken Verband wirkungsvoll vertreten werden!

In diesem Zusammenhang rief auch der Obmann der Angelfischer, Hans-Hermann Lier in seinem Bericht zur besseren Vernetzung der Fischer untereinander auf und wünschte sich entsprechende Rückmeldungen und eine Informationsweitergabe von den Vereinsvorständen. Eine bessere Vernetzung vor Ort wird z. B. durch die vom Verband neu angeregten Regionaltreffen für Fischereiaufseher erwirkt.

Dass auch die Beteiligung bei behördlichen Verfahren in Form von qualifizierten Stellungnahmen zunehmend zur Tätigkeit der fischereilichen Hege gehören, stellte Jürgen Lukassek, Beiratsmitglied des FVO und Naturschutzbeauftragter des Landesfischereiverbandes e. V. eindrucksvoll in seiner Präsentation dar. Durch verstärkte anthropogene Einflüsse – vor allem die vermehrten Benutzungen unserer Gewässer z. B. durch Einleitungen – werden die fischereilichen und naturschutzfachlichen Bemühungen der Vereine konterkariert.

===============================================

Der Oberpfälzer Fischereitag 2018 fand am 15.8. in Grafenwöhr/Verbandsgewässer Dießfurt statt.

Der Neue Tag Weiden berichtete hier

===============================================


Zur Einführung der 4. Säule im Fischottermanagent (Entnahmemöglichkeit) gab es nach Mitteilung in "Bayerns Fischerei + Gewässer" (2/2018) Kritik von SPD u. GRÜNEN.  Im Landkreis AM/SUL suchte der Obmann der Angelfischer, HH Lier,  das Gespräch mit den örtlichen Politikern.  Der Neue Tag, Weiden, berichtete am 3.8.2018:

====================================================

Umweltbildungsprojekt "Fischer fördern Forscher", gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung - 09.07.2018

Artikel im Neuen Tag - 29.07.2018

___________________________________________________________________

Donaupost vom 30.06.2018 - Artikel von Franz Nopper

Öffentlichkeitsarbeit über OTV-Talk:

In diesem Beitrag des regionalen TV-Senders ging es um

verschiedene Themen der Fischerei. OTV-Talk vom 30.5.2018

 

Moderator Thomas Bärthlein im Gespräch mit Bürgermeister Erwin Geitner, Rieden, Dieter Teich, Fischereiverein Rieden und Hans-Hermann Lier, Obmann der Angelfischer im FVO

=================================================

 

Der neue Tag - 25.04.2018 Mitgliederversammlung FVOpf in Schwarzenfeld

Neuer Tag, Weiden - 19.1.2018 Kormoran-Info in VOH

 

 

Neuer Tag, Weiden - 15.1.2018 Kormoran-Info in TIR

 

 

Neuer Tag, Weiden - 3.11.2017 Bericht zur Vorständetagung

 

AZ vom 4.11.2017

Bericht zur 3.Kormoran-Info-Veranstaltung

 

 

 

Eröffnung der Fischsaison 2017 - Neuer Tag, Weiden vom 13.10.2017

 

Glückwünsche u. Ehrungen für unseren Präsidenten - ONetz - 24.4.2017